BMW MOTORSPORT.

BMW Motorsport
BMW M Motorsport

BMW M Motorsport.

Seit der BMW Rückkehr in die DTM im Jahr 2012 wissen Piloten und Team die Fans des Tourenwagensports in ihren Bann zu ziehen. Nur in wenigen Sportarten ist der Grat zwischen Sieg und Niederlage so schmal wie im Motorsport – und genau das macht die erlebten Höhen und Tiefen von BMW M Motorsport so spannend und faszinierend.
Mehr erfahren
BMW i Motorsport

BMW i Motorsport.

Eine Rennserie ohne Emissionen? Gibt es! Als erste vollelektrische Rennserie hat die Formel E seit ihrer Gründung im Jahr 2014 bereits eine ansehnliche Fangemeinschaft aufgebaut und fasziniert auf Stadt-Strecken in den großen Metropolen dieser Welt. Seit 2016 arbeitet Andretti Autosport eng mit BMW i zusammen und ist seit der fünften Saison gemeinsam als BMW i Andretti Motorsport Team auf Punktejagd.
Mehr erfahren
BMW Motorsport Sim-Racing

BMW Motorsport Sim-Racing.

Mehr als nur ein Computerspiel: Sim-Racing bringt den Motorsport in virtueller Form auf den Bildschirm – und zwar so realitätsnah, dass sogar die Profis zu Trainingszwecken darauf zurückgreifen. Nicht nur die Fahrphysik oder das Verhalten der Reifen sind hier ganz nah an der Realität, auch die Fahrfreude kommt der eines realen Rennens sehr nahe.
Mehr erfahren

Jubiläumssieg für BMW in der „Grünen Hölle“: Das ROWE Racing Team hat beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (GER) für den 20. Triumph der Marke bei diesem Langstreckenklassiker gesorgt. 50 Jahre nach der ersten Auflage des Eifel-Marathons überquerte der BMW M6 GT3 mit der Startnummer 99 nach 85 Runden als Sieger die Ziellinie. Nick Catsburg (NED), Alexander Sims (GBR) und Nick Yelloly (GBR) hatten sich in einem turbulenten Regenrennen, das über Nacht wegen zu starken Regens für rund neun Stunden unterbrochen werden musste, am Steuer abgewechselt und durch eine starke Aufholjagd am Sonntag den ersten BMW Gesamtsieg seit 2010 möglich gemacht. Am Ende einer nervenaufreibenden Schlussphase hatte Catsburg 15,452 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Audi. Als Dritter schaffte das BMW Team Schnitzer mit den Fahrern Augusto Farfus (BRA), Jens Klingmann (GER), Martin Tomczyk (GER) und Sheldon van der Linde (RSA) ebenfalls den Sprung auf dem Podium.

 

Das Rennen bot ein Wechselbad der Gefühle. Am Samstag konnten die BMW M6 GT3 die Pace der Spitze im Regen nicht mitgehen und verloren an Boden. Als die Strecke zu nass und die Sicht zu schlecht wurden, unterbrach die Rennleitung das Rennen am späten Abend und setzte es erst am Sonntagmorgen um 8 Uhr wieder fort. Als die Strecke abzutrocknen begann, wurden die BMW Teams immer schneller und schlossen zur Spitze auf. In einer hochspannenden Schlussphase traf das ROWE Racing Team bei der Reifenwahl genau die richtigen Entscheidungen und übernahm dadurch die Führung, die Schlussfahrer Catsburg ins Ziel brachte. Hinter dem #42 BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer belegte das ROWE Racing Fahrzeug mit der Startnummer 98 und den Fahrern Lucas Auer (AUT), Tom Blomqvist (GBR), Philipp Eng (AUT) und Marco Wittmann (GER) den vierten Platz. Der #101 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport kam auf Position zwölf ins Ziel. Das AM-Fahrzeug mit der Nummer 100 wurde nach mehreren Zwischenfällen und einer langen Reparaturpause nicht gewertet.

 

Das BMW Junior Team beendete seine Premiere bei einem 24-Stunden-Rennen mit Bravour. Dan Harper (GBR), Max Hesse (GER) und Neil Verhagen (USA) leisteten sich trotz schwieriger Bedingungen so gut wie keine Fehler und kamen im #73 BMW M4 GT4 als Sieger in der Klasse SP8T und auf Position 19 im Gesamtklassement ins Ziel. Damit waren sie das beste nicht GT3-Team im gesamten Feld.

 

Das BMW M2 CS Racing Medienfahrzeug im speziellen Jubiläumsdesign wurde rund vier Stunden vor dem Ziel durch eine Kollision mit einem schnelleren Fahrzeug zurückgeworfen. Es konnte jedoch nach einer Reparaturpause des Einsatzteams Pixum CFN Adrenalin Motorsport weiterfahren und das Rennen beenden. Am Steuer wechselten sich die Profi-Rennfahrer Dirk Adorf (GER) und Tom Coronel (NED) mit den beiden Journalisten Christian Gebhardt und Niki Schelle (beide GER) ab.

Mehr anzeigen

DIE BMW M MODELLE – VOM MOTORSPORT INSPIRIERT

BMW M Modelle

DIE BMW M MODELLE – VOM MOTORSPORT INSPIRIERT

Agil, dynamisch, kraftvoll: Für diese Eigenschaften steht BMW M. Die BMW M Automobile begeistern mit leistungsstarken Motoren, ausdrucksstarkem Design, exklusiver Ausstattung und einem schwer zu übertreffendem Level an Funktionalität.

Aktuelle BMW M Modelle wie die beiden BMW M Ikonen, die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé, lassen sich im Konfigurator ganz individuell an ihren zukünftigen Besitzer anpassen. Probieren Sie es aus!

BMW M3 Limousine:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,8
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 248


 

BMW M4 Competition Coupé:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,2
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 234

 

Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Die Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten u.a. Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die aufgeführten Angaben wurden ggf. auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Die Angaben zur elektrischen Reichweite wurden im WLTP-Messverfahren ermittelt und berücksichtigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ finden Sie unter www.bmw.de/wltp.

Mehr anzeigen

SOCIAL WALL.

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

  • BMW M3 Limousine:
    Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,8
    CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 248

  • BMW M4 Competition Coupé:
    Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,2
    CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 234

  • Die offiziellen Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Die Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten u.a. Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Die aufgeführten Angaben wurden ggf. auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Die Angaben zur elektrischen Reichweite wurden im WLTP-Messverfahren ermittelt und berücksichtigen Sonderausstattungen. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ finden Sie unter www.bmw.de/wltp.

  • Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist. Abbildung/en zeigt/en Sonderausstattungen.