Skip to main content

Website momentan nicht verfügbar

Unser Tool zur Verwaltung Ihrer Zustimmung für unsere Cookie-Verwendung ist vorübergehend offline. Daher fehlen womöglich einige Funktionen, die Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfordern.

DIE AKTUELLE BMW 7er REIHE.

Die kompromisslose Kombination aus Sportlichkeit, Fahrdynamik, Luxus und Komfort machen die BMW 7er so einzigartig. Mit diesen Oberklassen-Fahrzeugen verteidigt BMW seit vielen Jahrzehnten auch im Segment der Luxus-Limousinen seine Spitzenposition. Entdecken Sie überlegene Souveränität, exklusive Materialien und stilsicheres Design.

Übersicht
Preis aufsteigend
Preis absteigend
PS
BMW i7 M70 xDrive Limousine
BMW i7 M70 xDrive Limousine
  • 485 (659) kw (PS)
  • 0–100 in 3,7 Sek
BMW M

BMW i7 M70 xDrive Limousine.

Preis ab: 182.970,00 €

BMW i7 M70 xDrive Limousine: Stromverbrauch in kWh/100 km: - (NEFZ) / 23,7–20,8 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 490–559

BMW i7 xDrive60 Limousine
  • bis zu 400 (544) kw (PS)
  • 0–100 ab 4,7 Sek
BMW i

BMW i7 Limousine.

Preis ab: 118.130,00 €

BMW i7 xDrive60: Stromverbrauch in kWh/100 km: - (NEFZ) / 19,6–18,5 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 589–624

BMW X7 M60i xDrive
BMW X7 M60i xDrive
  • 390 (530) kw (PS)
  • 0–100 in 4,7 Sek
BMW M

BMW X7 M60i xDrive.

Preis ab: 132.800,00 €

BMW X7 M60i xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 12,9–12,1 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 292–273 (WLTP)

BMW X7 xDrive40i
  • bis zu 280 (381) kw (PS)
  • 0–100 ab 5,8 Sek

BMW X7.

Preis ab: 102.000,00 €

BMW X7 xDrive40i: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 10,6–9,6 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 240–217 (WLTP)

BMW M760e xDrive Limousine
BMW M760e xDrive Limousine
  • 420 (571) kw (PS)
  • 0–100 in 4,3 Sek
BMW M

BMW M760e xDrive Limousine.

Preis ab: 148.320,00 €

BMW M760e xDrive Limousine[1][2][3][4]: Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 1,4–1,1 (WLTP); CO2-Emissionen gewichtet kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 31–25 (WLTP); Stromverbrauch gewichtet kombiniert in kWh/100 km: - (NEFZ) / 25,9–23,4 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 71–78

BMW 740d xDrive Limousine
BMW 740d xDrive Limousine
  • 220 (299) kw (PS)
  • 0–100 in 5,8 Sek

BMW 740d xDrive Limousine.

Preis ab: 119.070,00 €

BMW 740d xDrive[5]: Kraftstoffverbrauch, kombiniert WLTP in l/100 km: 6,8–6,1; CO2-Emissionen, kombiniert WLTP in g/km: 178–160

BMW 750e xDrive Limousine
BMW 750e xDrive Limousine
  • 360 (489) kw (PS)
  • 0–100 in 4,8 Sek

BMW 750e xDrive Limousine.

Preis ab: 128.770,00 €

BMW 750e xDrive Limousine[1][3][4][6]: Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 1,4–1,0 (WLTP); CO2-Emissionen gewichtet kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 31–23 (WLTP); Stromverbrauch gewichtet kombiniert in kWh/100 km: - (NEFZ) / 26,1–23,4 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 72–80

WEITERE THEMEN.

i Serie Nachhaltigkeit – saubere Serpentinenstraße durch bewaldetes Terrain an der Küste entlang

BMW NACHHALTIGKEIT.

BMW i7, angeschlossen an einer Ladesäule vor einem Bürogebäude

BMW ELEKTROMOBILITÄT.

BMW i5 geparkt vor einem Finanzinstitut

BMW FINANCIAL SERVICES.

DIE BMW 7er REIHE IM ÜBERBLICK.

Der BMW 7er steht seit erster Generation für technologische Innovation in der Oberklasse. Mit jeder Baureihe setzt er Maßstäbe in Reisekomfort, Fahrdynamik und Sicherheit. Bereits der erste BMW 7er ist mit Klimaautomatik, Tempomat und ABS erhältlich. Als echter Pionier führt der BMW 7er sogar Xenonlicht und Navigationssystem erstmalig in Serie ein. Von Anfang an auf herausragende Leistungsfähigkeit ausgelegt, überzeugt die Motorenpalette der BMW 7er Modelle auf ganzer Linie. So sorgt die Luxus-Limousine schon immer für einen Auftritt, der in Erinnerung bleibt.

BMW 7er Limousine E23 geparkt am Meer mit einer Steinmole im Hintergrund

DIE ERSTE GENERATION (E23).

1977 ist das Geburtsjahr des BMW 7er. Ein Fahrzeug mit dem Anspruch, Sportlichkeit, technische Innovation und Luxus auf höchstem Niveau zu verkörpern. Als Nachfolger der BMW Baureihe E3 verfügt er über Sechszylinder-Motoren. Diese überzeugen in jeder Leistungsstufe mit einer unvergleichlichen Laufkultur und Performance und machen den Wagen zur sportlichsten Limousine der Oberklasse. Das Design der Karosserie basiert auf einem Entwurf von Paul Bracq. Abfallende Front- und Heckpartien sowie die niedrige Gürtellinie betonen die Sportlichkeit der Luxus-Limousinen.

 

Bereits 1978 sind moderne Ausstattungsmerkmale wie eine elektronische Klimaautomatik und ein Tempomat für das Modell erhältlich. Ab 1979 auch ein Anti-Blocker-System (ABS) und eine digitale Motorelektronik. Im gleichen Jahr werden auch alle Motoren auf Benzineinspritzung umgestellt.

 

1980 erscheint mit dem BMW 745i das Spitzenmodell. Er leistet 185 kW (252 PS) und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h. Mit der Modellpflege 1982 präsentiert sich die Front noch dynamischer. Ebenso halten eine Vier-Gang-Automatik und ein überarbeitetes Fahrwerk Einzug in den BMW 7er. Innerhalb von neun Jahren verlassen von der höchst erfolgreichen Baureihe über 270.000 Fahrzeuge das Werk. Sie führen den Siegeszug der modernen Oberklasse-Limousinen von BMW fort.


Produktionszeitraum: 1977–1986
Motoren: 2,5–3,4 Liter (110–185 kW, 150–252 PS), 6-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 4.860 mm/1.800 mm/1.430 mm

BMW 7er Limousine E32 in landwirtschaftlicher Umgebung umgeben von Feldern und Agraranlagen

DIE ZWEITE GENERATION (E32).

Das Design des BMW 7er wird in der zweiten Generation unter der Leitung von Claus Luthe überarbeitet. Es zeichnet sich durch eine harmonische Linienführung und dynamische, selbstbewusste Stilelemente aus. Wie etwa in der Front die breite Niere oder im imposanten Heck die L-förmigen Heckleuchten. Das Fahrzeug verfügt serienmäßig über ABS. Auf Wunsch gibt es Park Distance Control und eine Doppelverglasung für ein deutlich reduziertes Geräuschniveau im Innenraum und beschlagfreie Fenster.

Ab 1987 ist die Oberklasse-Limousine mit einem 5,0 Liter V12-Zylinder-Motor erhältlich. Mit leistungsstarken 220 kW (300 PS) ist das Triebwerk das erste seiner Art im deutschen Fahrzeugbau nach 1945. Das Modell ist auch als Langversion für maximalen Komfort verfügbar. Mit exklusiven Umfängen wie einem Bordkühlschrank und einem Autotelefon bringt die neue Ausstattungslinie High Line den Luxus 1989 auf eine neue Ebene.

Erstmalig in einem Serienfahrzeug ist ab 1991 optional auch Xenonlicht erhältlich. Mit der großen Modellpflege ein Jahr später runden zwei 8-Zylinder-Motoren mit drei und vier Litern Hubraum die Motorenpalette ab. Bis 1994 verlassen rund 310.000 Exemplare das Werk.

Produktionszeitraum: 1986–1994
Motoren: 3,0–5,0 Liter (135–220 kW, 184–300 PS), 6-, 8- & 12-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 4.910–5.024 mm/1.845 mm/1.400–1.411 mm

BMW 7er Limousine E38 auf einer Alleenstraße in ländlicher Umgebung im Sommer mit einem Dorf im Hintergrund

DIE DRITTE GENERATION (E38).

1994 kommt die neue Generation des BMW 7er in die Showrooms. Sie begeistert mit technischen Innovationen und ist als erstes europäisches Fahrzeug überhaupt mit einem Navigationssystem ausgestattet. Ab 1997 gehören Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer zur Serienausstattung, ein Jahr später schützen die Passagiere Kopfairbags. Das Design ist breiter und sportlicher geworden, gleichzeitig aber auch eleganter.

Als erster BMW 7er ist er mit einem Diesel-Aggregat erhältlich, das 3,0 Liter 6-Zylinder-Triebwerk liefert mithilfe der Common-Rail-Technologie 135 kW (184 PS). Ab 1996 rundet ein 6-Zylinder-Diesel mit 2,5 Litern Hubraum und 105 kW (143 PS) die Diesel-Motorenpalette nach unten ab. Mit einem V8-Dieseltriebwerk und einer Leistung von 180 kW (245 PS) setzt die Oberklasse-Limousine 1999 eine weitere Bestmarke. Damit ist das Modell der leistungsfähigste Diesel-Pkw überhaupt.

In Sachen Performance ist der BMW 750i/750iL das leistungsstärkste Modell. Mit zwölf Zylindern aus 5,4 Litern Hubraum erzeugt der Motor 240 kW (326 PS). Mit der Modellpflege 1998 wartet das Design mit dynamischeren Scheinwerfern und Heckleuchten auf. Hinzu kommen neu gestaltete Seitenschweller und eine etwas breitere Niere. Die Motorenpalette erhält eine Überarbeitung, sodass die Aggregate effizienter und gleichzeitig leistungsfähiger werden. Ab 2000 ist der BMW 7er zudem Träger einer neuen Motorentechnologie: Der BMW 750hL wird in Kleinserie produziert und verbrennt Wasserstoff. Neben der regulären Langversion werden unter der Bezeichnung L7 rund 900 Fahrzeuge hergestellt. Diese sind insgesamt 39 Zentimeter länger als die Basisvariante. Insgesamt laufen rund 327.000 Modelle dieses BMW 7er vom Band.

Produktionszeitraum: 1994–2001
Motoren: 2,5–5,4 Liter (105–240 kW, 143–326 PS), 6-, 8- & 12-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 4.984–5.374 mm/1.862 mm/1.425–1.435 mm

BMW 7er Limousine E65, E66, E67, E68 geparkt vor einem modernen Hochhaus mit einer schwarz getönten Glasfassade

DIE VIERTE GENERATION (BMW E65, E67 und E68).

2001 präsentiert sich der BMW 7er als völlig neues Fahrzeug. Für das Design zeigt sich das Team von Chris Bangle verantwortlich. Hier treffen komplett neu gestaltete Scheinwerfer auf einen charakteristisch abgesetzten Kofferraumdeckel. Im Inneren erwartet den Fahrer mit dem iDrive-System ein bisher nie dagewesenes Bedienkonzept. In der Folge nimmt die Anzahl der Bedienelemente ab. Nun erreicht man die rund 700 Funktionen der umfangreichen Fahrzeugsysteme über einen einzelnen Knopf. Dieser lässt sich drehen sowie in acht Richtungen bewegen und drücken. Der Bordcomputer greift dabei auf das Internet zu. Das sechsstufige Automatik-Getriebe mit einem Wählhebel am Lenkrad ist eine weltweite Premiere. Die Spitzenmotorisierung leistet nun 327 kW (445 PS), die das 12-Zylinder-Triebwerk aus sechs Litern Hubraum schöpft.

Ab 2003 ist der BMW 7er mit adaptivem Kurvenlicht erhältlich. Zwei Jahre später folgt die große Modellpflege. Optisch wird das Heck breiter und die Nieren größer. Bi-Xenon-Scheinwerfer im noch dynamischeren Design gehören nun zur Serienausstattung. Das iDrive-System wird verbessert und die Bedienung noch effizienter. Im selben Jahr folgt außerdem eine Fernlichtassistenz sowie der Nachtassistent BMW Night Vision, der die Sicherheit in der Dunkelheit verbessert. 

Hinter den verschiedenen Typenbezeichnungen verbergen sich übrigens folgende Fahrzeug-Varianten: Die Limousine (E65), die Langversion mit einem 14 Zentimeter längeren Radstand (E66), eine Sonderschutzausführung (E67) und die Version mit Wasserstoffantrieb (E68).

Produktionszeitraum: 2001–2008
Motoren: 3,0–6,0 Liter (160–327 kW, 218–445 PS), 6-, 8- & 12-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 5.039–5.179 mm/1.902 mm/1.491 mm

BMW 7er Limousine F01, F02 auf dem Dach eines Parkhauses mit Sonnenschein und blauem Himmel im Hintergrund

DIE FÜNFTE GENERATION (F01, F02).

Souveräne Fahrdynamik. Herausragende Präsenz. Außerordentlicher Reisekomfort. Bei seiner Vorstellung in München definiert der BMW 7er einen neuen Standard für diese Qualitäten. Das Design präsentiert sich so elegant wie sportlich. Dank langer Motorhaube, niedriger Dachlinie und dynamischen Proportionen. Ein Chromband zieht sich über das gesamte Heck. Zusammen mit den Heckleuchten betont es die Breite des Fahrzeugs.

Im Innenraum überzeuge exklusive, hochwertige Materialien sowie eine Vielzahl von modernen Assistenzsystemen. Angefangen beim Abstandsregeltempomaten über den Spurhalteassistent bis zum BMW Head Up-Display. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Kameras, die etwa die Sicht nach hinten anzeigen oder auch einen Surround View ermöglichen. Diese Funktion errechnet ein Bild des Fahrzeugs aus der Sicht von oben und garantiert somit optimale Übersicht.

Die verbauten Diesel- und Benzinmotoren garantieren sportliche Leistung. Darunter doppelt aufgeladene Turbotriebwerke bis hin zum BMW 760i, dessen V12-Zylinder-Motor performante 400 kW (544 PS) leistet. Erstmals ist in einem BMW 7er auch ein Hybrid-Antrieb erhältlich. Zur BMW typischen Fahrdynamik tragen der optionale Allradantrieb, die Wankstabilisierung Adaptive Drive und die Elektronische Dämpfer Control (EDC) bei. Diese sorgen für sicheres und präzises Fahren.

Die Modellpflege 2012 bringt ein neues Central Display mit 3D-Optik, überarbeitete Assistenzsysteme wie etwa den LED-Fernlichtassistenten und überarbeitete, effizientere Motoren. 

Produktionszeitraum: 2008–2015
Motoren: 3,0–6,0 Liter (180–400 kW, 245–544 PS), 6-, 8- & 12-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 5.072–5.212 mm/1.902 mm/1.479 mm

BMW 7er Limousine G11, G12 geparkt in einem Atrium in abendlicher Kulisse mit warmen Lichtern im Hintergrund

DIE SECHSTE GENERATION (G11, G12).

Der ab 2015 gebaute BMW 7er (G11) vereint überlegene Dynamik und Präzision mit außergewöhnlicher Präsenz und exklusivem Luxus. Das erkennt man bereits an den aufwendigen Lackierungen mit changierenden Effekten. Aber auch am markanten Heckdesign. Die flachen LED-Leuchten sind ab 2019 mit einem schmalen Leuchtband miteinander verbunden. Im Zusammenspiel mit den weit außen platzierten, trapezförmigen Endrohren sorgen sie für einen besonders selbstbewussten Auftritt. Die Karosserie besteht aus einem Verbund von CFK (kohlefaserverstärkter Kunststoff), Stahl und Aluminium. Dadurch spart sie erheblich an Gewicht ein. In der Langversion (G12) ist ein Panoramadach erhältlich, das dank Schiebe- und Hebefunktion für viel Luft sorgt. Als Sky Lounge zeigt es außerdem farbige Grafiken. Diese harmonieren optimal mit den Lichtakzenten an der B-Säule. Nähern Sie sich dem BMW 7er, begrüßt er Sie mit der „Welcome“-Lichtinszenierung.

Der Innenraum wirkt dank exklusiven, hochwertig verarbeiteten Materialien besonders individuell. Etwa mit der Lederausstattung Nappa inklusive Steppung „Cognac“ oder anpassbaren Interieurleisten sowie dem Dachhimmel. Das Fond-Entertainment begeistert mit einem HD-Touchscreen. In der Executive Lounge-Variante genießen die Passagiere im Fond höchsten Sitzkomfort dank der bequemen Sessel. Diese sind mit vielfältig einstellbaren Massagefunktionen ausgestattet. Auf der Beifahrerseite hinten erleben Sie eine perfekte Rundumsicht, die Fußstütze ist am Beifahrersitz befestigt.

Der BMW Personal Assistant hat dank integrierter SIM-Karte unbegrenzten mobilen Zugriff auf Apps und Services. Zum Beispiel die immer aktuelle Connected Navigation und die Möglichkeit des Remote Software Upgrades. Durch BMW Connected ist das Fahrzeug stets mit dem Smartphone verbunden. Mit dem teilautomatisierten Ausparken kontrollieren Sie das Fahrzeug, auch ohne sich darin zu befinden. Dadurch parkt der BMW 7er etwa aus Garagen selbstständig unter Aufsicht aus.

Das Design der Modellpflege 2019 betont noch einmal die Präsenz und Breite der Luxus-Limousine. Dafür sorgen der deutlich größere Kühlergrill und die angepassten Scheinwerfer.

Produktionszeitraum: 2015–2022
Motoren: 2,0–6,6 Liter (183–448 kW, 249–610 PS), 4-, 6-, 8- & 12-Zylinder
Länge/Breite/Höhe: 5.098–5.260 mm/1.902 mm/1.467–1.479 mm

BMW 7er Limousine G70 fahrend auf einer futuristischen Autobahn mit Stadtpanorama im Hintergrund

DIE SIEBTE GENERATION (G70).

Mit dem BMW 7er erblickt 2022 das neue Gesicht der Luxusklasse das Licht der Welt. Er vereint pure Eleganz mit herausragenden Fahreigenschaften und bietet einzigartiges Entertainment für alle Sinne.

Die ikonisierte Front und eine monolithische Designsprache zieht alle Blicke auf sich. Durch die beleuchtete Nierenkontur und die zweigeteilten, schmal gezeichneten LED-Scheinwerfer wirkt das Fahrzeug besonders elegant. Auf Wunsch sind diese auch in edler Ausführung als BMW Kristallscheinwerfer Iconic Glow mit rückbeleuchteten Swarovski-Elementen erhältlich. Im Zusammenspiel mit der eindrücklichen Lichtinszenierung des Begrüßungs-Szenarios "Great Entrance Moments" entsteht so ein Bild herausstechender und exklusiver Persönlichkeit.

Der Innenraum ist geprägt von einem einzigartigen Zusammenspiel aus Eleganz, Komfort und Innovation. Hochwertige Materialien wie Leder 'Merino', Kaschmirwolle und Swarovski-Kristalle verbreiten luxuriöses Ambiente. Die moderne Technologie im Cockpit ist ergonomisch auf den Fahrer ausgerichtet. So setzt etwa das multifunktionale Bedienelement der BMW Interaction Bar durch seine kristalline Optik einen bestechenden Akzent und verbindet visuelle und haptische Bedienelemente. In Kombination mit dem hochauflösenden, 14,9'' großen BMW Curved Display entsteht so ein einzigartiges, multimediales Erlebnis im Cockpit.

Im neuen BMW 7er ist das Fahrerlebnis aber nicht nur dem Fahrer vorbehalten. Auch die Passagiere genießen vollen Komfort. Der auf Wunsch erhältliche 31,3'' große BMW Theatre Screen erzeugt Kino-Atmosphäre im Großformat. Zusammen mit dem kristallklaren Klang und 4D-Audio des optionalen Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System entsteht ein außergewöhnliches Fond-Erlebnis, das Augen und Ohren auf eine Reise schickt.

Die Luxusklasse-Limousine ist sowohl in leistungsstarker Dieselmotorisierung als mit effizientem Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich. Und seit 2022 auch zum ersten Mal als vollelektrischer Pionier BMW i7. Mit einer Leistung von 400 kW (544 PS) und einer vollelektrischen Reichweite von mehr als 600 km[1]. So kommen sie maximal dynamisch und flexibel in den Genuss nachhaltiger und lokal emissionsfreier Mobilität. Eigens von Hans Zimmer komponierte BMW IconicSounds Electric begleiten jeden Fahrmodus mit einer speziellen Klangwelt, um das Fahrerlebnis noch immersiver und eindrucksvoller zu gestalten.

Produktionszeitraum: Seit 2022
Motoren: 3,0–4,4 Liter (220–485 kW, 299–659 PS), 6- & 8-Zylinder; Elektromotor (BMW i7)
Länge/Breite/Höhe: 5.391 mm/1.950 mm/1.544 mm

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN.

Verbrauch und CO2-Emissionen.

BMW i7 eDrive50: Stromverbrauch in kWh/100 km: - (NEFZ) / 20,3–19,1 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 574–611

 

BMW i7 xDrive60: Stromverbrauch in kWh/100 km: - (NEFZ) / 19,6–18,5 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 589–624

 

BMW i7 M70 xDrive Limousine: Stromverbrauch in kWh/100 km: - (NEFZ) / 23,7–20,8 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 490–559
 

BMW X7 M60i xDrive: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 12,9–12,1 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 292–273 (WLTP)

BMW X7 xDrive40i: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 10,6–9,6 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 240–217 (WLTP)

BMW X7 xDrive40d: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 8,6–7,8 (WLTP); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 225–203 (WLTP)

BMW M760e xDrive Limousine[1][2][3][4]: Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 1,4–1,1 (WLTP); CO2-Emissionen gewichtet kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 31–25 (WLTP); Stromverbrauch gewichtet kombiniert in kWh/100 km: - (NEFZ) / 25,9–23,4 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 71–78

BMW 740d xDrive[5]: Kraftstoffverbrauch, kombiniert WLTP in l/100 km: 6,8–6,1; CO2-Emissionen, kombiniert WLTP in g/km: 178–160

BMW 750e xDrive Limousine[1][3][4][6]: Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert in l/100 km: - (NEFZ) / 1,4–1,0 (WLTP); CO2-Emissionen gewichtet kombiniert in g/km: - (NEFZ) / 31–23 (WLTP); Stromverbrauch gewichtet kombiniert in kWh/100 km: - (NEFZ) / 26,1–23,4 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 72–80
 

[1] Reichweite abhängig von unterschiedlichen Faktoren, insbesondere: persönlicher Fahrstil, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Heizung/Klimatisierung, Vortemperierung.

[2] Setzt sich zusammen aus verbrennungsmotorischem Antrieb 280 kW (381 PS) und elektrischem Antrieb 145 kW (197 PS). Elektrischer Antrieb abhängig vom Ladezustand der Batterie.

[3] Bei Plug-in-Hybrid: Leistung abhängig vom Ladezustand der Batterie.

[4] Bei Plug-in-Hybrid: Gewichtet, kombiniert (EC AC Charge Weighted).

[5] Setzt sich zusammen aus verbrennungsmotorischem Antrieb 210 kW (286 PS) und elektrischem Antrieb 13 kW (18 PS).

[6] Setzt sich zusammen aus verbrennungsmotorischem Antrieb 230 kW (313 PS) und elektrischem Antrieb 145 kW (197 PS). Elektrischer Antrieb abhängig vom Ladezustand der Batterie.

Angaben zu Fahrleistung, Verbrauch und CO2-Emission gelten für Fahrzeuge mit Seriengetriebe.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. WLTP-Angaben berücksichtigen bei Spannbreiten jegliche Sonderausstattung (in diesem Fall des deutschen Marktes). Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Zudem entfallen laut EU-Verordnung 2022/195 ab 01.01.2023 in den EG-Übereinstimmungsbescheinigungen die NEFZ-Werte. Weitere Informationen zu den Messverfahren NEFZ und WLTP finden Sie unter  www.bmw.com/wltp

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffvebrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth Hirth Str. 1, 73760 Ostfildern Scharnhausen, und unter  https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Angaben zu Leistung für Benzinmotoren beziehen sich auf den Betrieb mit Kraftstoff der Qualität ROZ 98. Angaben zu Verbrauch beziehen sich auf den Betrieb mit Referenzkraftstoff gemäß VO (EU) 715/2007. Kraftstoffqualitäten bleifrei ROZ 91 und höher mit einem maximalen Ethanol-Anteil von 10 % (E10) sind zulässig. BMW empfiehlt die Verwendung eines Kraftstoffs mit ROZ 95. Für High-Performance-Automobile empfiehlt BMW die Verwendung eines Kraftstoffs mit ROZ 98.