BMW & Rennrodeln

BMW & RENNRODELN.

Kraft, Schnelligkeit, Perfektion.

BMW & RENNRODELN.

Kraft, Schnelligkeit, Perfektion.

BMW & Rennrodeln.Kraft, Schnelligkeit, Perfektion.

Extreme Fliehkräfte in den Kurven und eine enorme Schnelligkeit in der Bahn verlangen den Rennrodlern höchste Konzentration, technisches Können und perfektes Austarieren des Rodels ab – vom einstigen Freizeitvergnügen ist das professionelle Rennrodeln deshalb heute weit entfernt. Auch wenn die Wettkämpfe der Weltmeisterschaften traditionell auf Naturbahnen stattfanden, ist nur das Rodeln auf der Kunstbahn als olympische Disziplin anerkannt. Seit 1964 sind die Rennen fester Bestandteil der Olympischen Winterspiele – und fast ebenso lange tun sich die deutschen Athleten als Rennrodler besonders hervor. Sowohl bei den Männern als auch den Frauen dominieren die Wintersportler aus Deutschland das Podium und stellen regelmäßig ihre technische und athletische Perfektion unter Beweis.

Mehr erfahren

Im Unterschied zum Bob & Skeleton läuft ein Rennrodel anstatt beweglicher auf fest montierten Kufen – das macht es schwieriger, das Sportgerät in den engen Kanälen zu steuern und fordert so von den Athleten ein extremes Maß an Körperspannung und Krafteinsatz. Die Lenkung erfolgt durch den auf dem Rücken liegenden Piloten allein durch Beindruck und Verlagerung des Oberkörpers. Neben den Einzelwettkämpfen gibt es darüber hinaus auch Rennen im Doppel oder im Team. Aufgrund der extrem hohen Ansprüche und des optimalen Zusammenspiels aus Dynamik, Kraft und technischer Perfektion kommt das Rennrodeln dem BMW xDrive Erlebnis so nah wie kaum ein anderer Sport. Nicht zufällig ist deshalb BMW einer der Hauptsponsoren und offizieller Partner des FIL Weltcup Rennrodeln und der Weltmeisterschaften.

Mehr erfahren
BSD Skeleton Team

UNSERE EXPERTEN.

  • Georg Hackl

    Er ist das berühmteste Gesicht des Rennrodelns in Deutschland. Dreimal olympisches Gold, zweimal olympisches Silber und über 30 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften suchen seinesgleichen. Der Berchtesgadener Georg Hackl, genannt Hackl Schorsch, blickt auf eine eindrucksvolle Karriere im Rennrodeln zurück und beendete seine aktive Laufbahn 2006 – im selben Jahr wurde ihm mit dem Silbernen Lorbeerblatt auch die höchste deutsche Sportauszeichnung zuteil. Neben seinem Engagement für BMW widmete er sich auch humorvoll einer Zweitkarriere in der Funsportart Wok-Fahren, die ähnlich erfolgreich verlief wie seine Zeit als Rennrodler.

  • Felix Loch

    Seine Karriere kann sich sehen lassen: Auch Felix Loch stand bei olympischen Spielen dreimal ganz oben auf dem Treppchen und konnte zahlreiche Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften sammeln. Sechsmal gewann der seit 2006 aktive Rennrodler zudem bereits den Gesamtweltcup. Dabei tritt er nicht nur im Einzel, sondern auch im Sprint und im Team an. Durch seine beeindruckenden Erfolge gehört Felix Loch im deutschen Rennrodelsport zu den ganz Großen und stellt sein Expertenwissen auch BMW zur Verfügung.

  • Natalie Geisenberger

    Die erste Frau, die sechsmal in Folge den Gesamtweltcup gewinnen konnte und eine Ausnahmesportlerin par excellence. Sowohl bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 2014 als auch 2018 in Pyeongchang holte sie im Einzel und im Team jeweils Doppel-Gold sowie zahlreiche Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften komplettieren die Medaillenrunde. Seit 2005 ist die Polizeiobermeisterin im Profisport aktiv und wurde für ihre erfolgreiche Karriere mit dem Silbernen Lorbeerblatt, der höchsten deutschen Sportauszeichnung, geehrt. Ein Glück für BMW, diese Vorzeigeathletin als Expertin und Markenbotschafterin an der Seite zu haben.

FIL Weltcup Rennrodeln 2018/19

Ort
Land
Datum
Innsbruck-Igls, FIL Weltcup Rennrodeln
AUT
24.11. - 25.11.2018
Whistler, FIL Weltcup Rennrodeln
CAN
30.11. - 01.12.2018
Calgary, FIL Weltcup Rennrodeln
CAN
07.12. - 08.12.2018
Lake Placid, FIL Weltcup Rennrodeln
USA
15.12. - 16.12.2018
Königssee, FIL Weltcup Rennrodeln
GER
05.01. - 06.01.2019
Sigulda, FIL Weltcup Rennrodeln
LAT
12.01. - 13.01.2019
Winterberg, Weltmeisterschaften
GER
25.01. - 27.01.2019
Altenberg, FIL Weltcup Rennrodeln
GER
02.02. - 03.02.2019
Oberhof, FIL Weltcup Rennrodeln
GER
09.02. - 10.02.2019
Sochi, FIL Weltcup Rennrodeln
RUS
23.02. - 24.02.2019