Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

BMW TICKETSHOP.

15Artikel
Artikel anzeigen:

BMW Open by FWU AG 2014. Rückblick. Tennis / 05.05.2014

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
Tennis
Zeitraum/Datum: 26. April bis 04. Mai 2014
Veranstaltungsort: München

BMW Open by FWU AG 2014. Rückblick.

Als traditionell erstes deutsches Sandplatzturnier im Kalender der ATP-Tour bot die BMW Open by FWU AG vom 26. April bis 04. Mai 2014 wieder Tennissport auf Weltklasse-Niveau.
Seit knapp einem Jahr auf der ATP-Tour gelang dem Qualifikanten  Martin Klizan der Überraschungscoup. Er kämpfte sich von der Qualifikation durch das Hauptfeld bis in das Finale und bezwang in einem aufreibenden Spiel die Nummer 1 des Turniers, Fabio Fognini durch 2:6, 6:1, 6:2.
 „Das war ein verrücktes Finale. Ich habe einfach nur von Punkt zu Punkt gespielt und jetzt bin ich sehr happy gewonnen zu haben.“ Klizan durfte sich neben dem Preisgeld und einem nagelneuen BMW 420d Cabrio, auch über 250 Weltranglistenpunkte und einen Sprung in der Weltrangliste freuen.
Die Verantwortlichen der BMW Open by FWU AG 2014 zeigten sich am Finaltag mit dem Verlauf der Turnierwoche hoch zufrieden: „33.250 Zuschauer, das zeigt doch wieder einmal, dass die BMW Open auch in diesem Jahr ein gelungenes Turnier waren, das Motto „Tennis pur“ ist voll und ganz aufgegangen“, sagte Roland Krüger, Leiter Vertrieb BMW Group Deutschland.
Dafür ist auch der positive sportliche Verlauf verantwortlich: „Zwei deutsche Spieler im Halbfinale ist ein tolles Ergebnis. Außerdem spricht die Tatsache, dass sich zwei Qualifikanten in die Runde der letzten Vier spielen konnten und einer davon im Finale steht eindeutig für die Qualität des ganzen Feldes“, so die Einschätzung des Turnierdirektors, Patrik Kühnen.
Für Peter Bosch, den Vorsitzenden des Gastgeberclubs MTTC Iphitos, ist vor allem die Atmosphäre wichtig – nicht nur die auf der Anlage, sondern auch die unter den Mitarbeitern: „Wir sind ein Familienevent in jeder Hinsicht. Nicht nur weil wir eine familiäre Atmosphäre auf der Anlage haben, sondern auch, weil alle Mitarbeiter und Helfer der BMW Open by FWU AG wie eine Familie zusammenhalten.“
Seien Sie auch im kommenden Jahr dabei, wenn die BMW Open by FWU AG vom 25. April bis zum 3. Mai 2015 mit den 100. Internationalen Tennis-Meisterschaften von Bayern ein außergewöhnliches Jubiläum begehen wird.
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv