Motorsport

ERPROBT UND ERFOLGREICH.

M WIE MOTORSPORT.

ERPROBT UND ERFOLGREICH.

M WIE MOTORSPORT.

ERPROBT UND ERFOLGREICH.M WIE MOTORSPORT.

M wie Motorsport: Eines der wirkungsvollsten Erpobungsfelder ist immer noch der Rennsport. Nirgendwo sonst geht es so sehr um höchste Fahrzeugbelastungen, um technische Zuverlässigkeit und um den Kampf um Sekundenbruchteile. Kein Wunder, dass im Motorsport nicht nur die Wurzeln von BMW M liegen, sondern er bis heute fester Bestandteil der Entwicklungsarbeit ist: Erst was sich im Kampf um Hundertstelsekunden und maximale Zuverlässigkeit bewährt hat, kann Einzug in die M Serienfahrzeuge halten. Oft geht es dabei um scheinbare Kleinigkeiten wie eine verbesserte Kühlleistung oder die Gestalt eines Außenspiegels. Doch im Motorsport ist es die Summe der Details, die dafür sorgt, am Ende des Rennens als Erster die Zielflagge zu sehen.

Breit gefächert: Das Engagement von BMW im Motorsport ist umfassend und reicht von Angeboten für den Breitensport bis zum Einsatz von Werkswagen in den höchsten Profiklassen. Populär ist beispielsweise die DTM, besonders anspruchsvoll die Langstreckenrennen im GT-Sport. Und weil auch im Motorsport die Zukunft elektrisch ist, steigt BMW zur kommenden Saison in die voll elektrische FIA Formula E ein. 

Mehr erfahren

BMW M4 DTM

BMW M4 DTM.

Publikumsliebling. In der DTM, der populärsten Tourenwagenserie der Welt, ist der seit 2014 eingesetzte BMW M4 DTM ein Erfolgsgarant (acht Titel in sieben Jahren). Mit ihm wurde 2014 und 2016 BMW Werkspilot Marco Wittmann Meister. Der Rennwagen wird reglementbedingt von einem 4,0-Liter-V8-Saugmotor angetrieben, der über 500 PS leistet. Damit beschleunigt der BMW M4 DTM in eindrucksvollen 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Mehr erfahren
BMW M6 GT3

BMW M6 GT3.

Langstreckenkönig. Rund um den Globus boomt der GT-Sport, in dem BMW seit 2016 mit dem BMW M6 GT3 vertreten ist. Zu seinen vielen internationalen Erfolgen gehört beispielsweise der Sieg im Debütjahr bei den „24 Stunden von Spa-Francorchamps“ in Belgien. In Deutschland ist er unter anderem in den ADAC GT Masters zu sehen. Der BMW M6 GT3 besitzt einen 4,4-Liter-V8-Motor mit TwinPower Turbotechnologie und leistet bis zu 585 PS. Sein Leergewicht liegt unter 1.300 Kilogramm, was seine Performance weiter optimiert.

Mehr erfahren
BMW M8 GTE

BMW M8 GTE.

Startklar für Le Mans. Jüngstes Rennfahrzeug von BMW M ist der BMW M8 GTE. Seinen ersten Testeinsatz absolvierte er bereits im Januar im US-amerikanischen Daytona, offiziell vorgestellt und eingesetzt wurde er im Juni im Rahmen der „24 Stunden von Le Mans“ in Frankreich. Dort wird er nach diesem auch im kommenden Jahr antreten – und natürlich auch bei vielen anderen Langstreckenrennen. Der BMW M8 GTE wird von einem 4,0-Liter-V8-Motor mit TwinPower Turbotechnologie angetrieben. Je nach Reglement leistet er zwischen 500 und 600 PS.

Mehr erfahren
FIA FORMULA E

FIA FORMULA E.

Die Zukunft ist elektrisch. Auch BMW i ist künftig im internationalen Rennsport vertreten und profitiert dabei ebenfalls vom Know-how von BMW M, etwa bei Fahrwerk und Aerodynamik. Die erste weltweite Rennserie für Elektrorennwagen startet im Spätjahr 2018 in ihre fünfte Saison – dann erstmals auch mit einem BMW Werksteam. Doch schon seit 2016 ist BMW Motorsport Kooperationspartner von MS&AD Andretti Formula E und steht im kontinuierlichen Austausch mit dem Team.

Mehr erfahren