Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

BMW TICKETSHOP.

15Artikel
Artikel anzeigen:

BMW Open by FWU AG 2015. Rückblick. Tennis / 05.05.2015

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
Tennis, ATP World Tour 250
Zeitraum/Datum: 25.04.- 03.05.2015
Veranstaltungsorte: MTTC Iphitos, München

BMW Open by FWU AG 2015. Rückblick.

Andy Murray hat gleich bei seinem ersten Auftritt bei den BMW Open by FWU AG das Turnier gewonnen – für die Nummer Drei der Welt war das der erste Titel auf Sand überhaupt. Mit seiner Einstellung hat der Schotte den 36.174 Zuschauern auf der Anlage des MTTC Iphitos während der Turnierwoche imponiert. Bei der Siegerehrung jubelten die Zuschauer, als Andy Murray sich noch auf dem Court Lederhosn anzog und sich in bester Laune zu bayerischer Volksmusik präsentierte.
Aus dem Rekordpreisgeld der BMW Open by FWU AG von rund 495.000 Euro erhält Murray 80.000 Euro, dazu 250 Weltranglistenpunkte und zusätzlich auch das Siegerfahrzeug, ein nagelneuer BMW i8. 
Die Ehrenrunde von Andy Murray im BMW i8 sah der unterlegene Philipp Kohlschreiber mit mindestens einem weinendem Auge: „Für mich ist das nicht so schön. Ich finde es noch bitterer zu verlieren, wenn es so ein Auto zu gewinnen gibt. Wir haben ein Match auf Augenhöhe gespielt und ich habe Andy zu seinem besten Tennis gezwungen. Aber bei den entscheidenden Punkten war er der Bessere. Bedanken möchte ich mich auch bei den tollen Zuschauern, die gestern so lange im Regen ausgeharrt haben und auch heute wieder zur Anlage des MTTC Iphitos gekommen sind.“ Und für die kam am Ende sogar noch mal die Sonne raus.
Ein tolles Turnier haben auch Alexander und Mischa Zverev aus Hamburg gespielt. Erst im Finale der Doppelkonkurrenz wurden die beiden von der topgesetzten Paarung Alexander Peya und Bruno Soares gestoppt. Die Brüder verloren in ihrem ersten Finale auf der Profitour mit 6:4, 1:6 und 5:10. Für Peya/Soares war es bereits der elfte gemeinsame Titel.
Die Verantwortlichen der BMW Open by FWU AG 2015 zeigten sich mit dem Verlauf der Turnierwoche sehr zufrieden, auch wenn das Finale, wetterbedingt, erst am Montag zu Ende gespielt werden konnte. „Das war ein perfektes Jubiläumsturnier. Die Zusammenarbeit mit den Organisatoren hat super geklappt, das Spielerfeld war sehr stark und wir von BMW sind hoch zufrieden über Jahre hinweg Spitzentennis in Bayern anbieten zu können“, sagte Peter van Binsbergen, Leiter Vertrieb BMW Group Deutschland. Und Dr. Manfred J. Dirrheimer, CEO FWU Group, fügte hinzu: „Bis auf das Wetter war dieses Turnier das Beste, seit wir bei den BMW Open by FWU AG eingestiegen sind. Und ich freue mich schon heute auf ein tolles Turnier im nächsten Jahr.“
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv