Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

BMW TICKETSHOP.

5Artikel
Artikel anzeigen:

BMW International Open 2016. Rückblick. Golfsport / 20.07.2016

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
 Golfsport, European Tour
Zeitraum/Datum: 22.06.- 26.06.2016
Veranstaltungsort:
 Golf Club Gut Lärchenhof, Pulheim/Köln

BMW International Open 2016. Rückblick.

Nach zehn Jahren sicherte sich Henrik Stenson aus Schweden den längst verdienten zweiten Sieg bei einem der traditionsreichsten Turniere der European Tour, der 28. Auflage der BMW International Open im Golf Club Gut Lärchenhof bei Köln.
In den beiden vergangenen Jahren war Stenson jeweils Zweiter geworden. Aufgrund ausgiebiger Regenfälle am Samstag musste der Sieger aus 2006 wie die meisten Spieler im Feld am Sonntag 36 Löcher absolvieren. Der „Iceman“ blieb cool, notierte am Sonntag insgesamt zehn Birdies und verwies mit einem nervenstarken Finish Thorbjøn Olesen (DEN, -14) und Darren Fichardt (RSA, -14) auf den zweiten Rang. Hinter dem alleinigen Vierten Raphaël Jacquelin (FRA, -12) teilten sich Sergio García (ESP, - 10) und Kiradech Aphibarnrat (THA, -10) den fünften Platz.
Für Stenson, der für den Turniersieg einen Siegerscheck über 333.330 Euro erhielt und in der Golf-Weltrangliste einen Sprung auf Rang fünf machte, war der zehnte Sieg auf der European Tour ein besonderer: „Zweimal in Folge bin ich nur Zweiter geworden, daher schmeckt dieser Sieg besonders süß“, sagte Stenson. „Nach dem Turnier in Schweden ist das hier wie ein zweites Heimspiel für mich. Ich habe eine besondere Beziehung zur BMW International Open und zu den deutschen Fans. Ich spüre die Unterstützung in jeder Minute, das ist großartig.“ Gemeinsam mit Paul Azinger (USA, 1990 und 1992), Thomas Bjørn (DEN, 2000 und 2002) und Pablo Larrazábal (ESP, 2011 und 2015) ist der Schwede nun auch Rekordsieger der BMW International Open.
Stenson, der 2013 als bisher einziger Spieler überhaupt das „Race to Dubai“ und den „FedExCup“ in einer Saison gewonnen hatte, erhielt die Trophäe des Champions aus den Händen von Peter van Binsbergen, Leiter BMW Vertrieb Deutschland. „Herzlichen Glückwunsch an Henrik Stenson zu seiner beeindruckenden Leistung“, sagte van Binsbergen nach der Pokalübergabe. „Er hat eindrucksvoll bewiesen, warum er seit Jahren eine feste Größe in den Top Ten der Weltrangliste ist. Die BMW International Open 2016 hat einen mehr als würdigen Sieger nach einer an Höhepunkten reichen Turnierwoche. Ich möchte all jenen danken, die zum Gelingen der BMW International Open beigetragen haben. Ein derart hochkarätiges Turnier lebt vor allem von den begeisterten Golffans, die für eine einmalige Wettkampfatmosphäre sorgen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir in diesem Jahr trotz des Regens gestern insgesamt 58.500 Zuschauer begrüßen durften.“
An den vergangenen vier Tagen hatten die Stars den Zuschauern im Golf Club Gut Lärchenhof Golfsport der Extraklasse und zahllose denkwürdige Momente geboten. Gleich am Donnerstag gelang dem Schotten Richie Ramsay (+2, T56) das Kunststück, den Ball auf der 16. Spielbahn mit einem Schlag einzulochen. Dem 100-jährigen Jubiläum der BMW Group und der Marke BMW angemessen erhielt Ramsay einen echten Traumpreis: den neuen BMW M760Li xDrive im Wert von über 170.000 EUR. Dies sollte jedoch nicht der einzige Sensationsschlag des Turniers bleiben: Am Freitag lochte García auf Loch 11 direkt ein und bekam dafür einen exklusiven Hotelgutschein von Corporate Partner Hilton überreicht.
Im Jahr 2017 wird der Titel des BMW International Open Champions dann turnusgemäß wieder im Golfclub München Eichenried ausgespielt.

BMW Golf Cup International. Rückblick 2015. Golfsport / 15.10.2015

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
 Golfsport
Zeitraum/Datum: 2015
Veranstaltungsort:
 Deutschland

BMW Golf Cup International. Rückblick 2015.

Der Golfclub Budersand auf Sylt war der Schauplatz für den Saisonhöhepunkt des BMW Golf Cup International in Deutschland. Auf dem anspruchsvollen Links Course haben sich eine Amateurgolferin und drei Amateurgolfer im Matchplay-Modus gegen die direkten Konkurrenten in ihrer Spielklasse durchgesetzt und dürfen sich nun auf ein einmaliges Erlebnis freuen: das Weltfinale der größten internationalen Amateur-Turnierserie im Fancourt Golf Resort (George, Südafrika).
Gewinner Deutschlandfinale 2015.
  • Damen:  Claudia Prommersberger-Fischer
  • Herren A: Björn Bürkel
  • Herren B: Alexander Grünberg
  • Sonderwertung C: Claus Gaida

Weltfinale 2015 in Südafrika.
Vom 7. bis 12. März 2016 treffen die Sieger des Deutschlandfinales als „Team Germany“ auf die nationalen Sieger der rund 50 weiteren Länder, die sich in der 29. Saison mit rund 100.000 Teilnehmern am BMW Golf Cup International beteiligen.
„Herzlichen Glückwunsch an das Team Germany für das Weltfinale im kommenden Frühjahr. Auf die Golfer und ihre Begleitung wartet eine wundervolle Woche in Südafrika, die sie sich nach drei Qualifikationsrunden auch verdient haben“, sagte Friedrich Edel, Leiter Sportmarketing BMW Deutschland. „Gemeinsam mit unseren Händlern und Niederlassungen sowie unseren Partnern BMW Financial Services und Titleist, bei denen wir uns herzlich bedanken, hat BMW Deutschland auch in diesem Jahr 100 Qualifikationsturniere, zwei Landesfinalturniere sowie das Deutschlandfinale ausgerichtet und Tausenden von Teilnehmern ein besonderes Golf-Erlebnis ermöglicht. Der BMW Golf Cup International bleibt eine Erfolgsgeschichte.“
Anmeldevoraussetzungen.
Teilnahmeberechtigt an den Qualifikationsturnieren sind Amateure, die Mitglied eines dem Deutschen Golfverbandes (DGV) oder seinem jeweiligen nationalen Verband angeschlossenen Vereins sind und am Tag ihres Qualifikationsspiels das 21. Lebensjahr vollendet haben. Da die Qualifikationsturniere in Kooperation mit den örtlichen BMW Partnern und Niederlassungen ausgerichtet werden, stehen Ihnen diese bei Interesse gerne für die Anmeldung zur kommenden Saison zur Verfügung.
Gerne können Sie sich auch über die Händlersuche den nächstgelegenen Händler anzeigen lassen:

BMW International Open 2015. Rückblick. Golfsport / 01.07.2015

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
Golfsport
Zeitraum/Datum: 23. bis 28. Juni 2015
Veranstaltungsort: Golfclub München Eichenried

BMW International Open 2015. Rückblick.

In einer hochkarätigen Finalrunde gewann der Spanier Pablo Larrazábal mit dem zweitbesten Tagesscore (6 unter Par) mit 271 Schlägen (-17) die BMW International Open 2015. In der 27-jährigen Turniergeschichte der BMW International Open hat Larrazábal nun einen Ehrenplatz: Zwei Titel beim deutschen Traditionsturnier konnten bisher nur Paul Azinger (USA, 1990 &1992) und Thomas Björn (Dänemark 2000 & 2002) vorweisen.
Die Rekordzahl von 65.300 Zuschauern während der gesamten Turnierwoche zeigt einmal mehr, dass die Begeisterung für den Golfsport in Deutschland sehr groß ist und die langjährige, enge Partnerschaft zwischen BMW und der European Tour Früchte trägt.
„Vielen Dank an BMW. Das Unternehmen tut so viel für unseren Sport, nicht nur hier in München“, sagte Larrazábal bei der Siegerehrung. „Zum zweiten Mal hier zu gewinnen, ist ein Traum. München-Eichenried ist wie mein zweites Zuhause. Vielen Dank auch an die Zuschauer, die mich großartig unterstützt haben – und dies, obwohl ich kein Deutscher bin. Die Atmosphäre war sicherlich ein Grund dafür, dass ich ein, zwei Birdies mehr gemacht habe.“
Nachdem der zweimalige Majorsieger Martin Kaymer am Freitag den Cut verpasst hatte, waren am Wochenende noch fünf Deutsche dabei. Bester einheimischer Spieler war nach 72 Löchern Marcel Schneider (279, -9) auf dem geteilten 20. Rang. „Ich finde es sehr motivierend, vor vielen Zuschauern zu spielen. Ich habe das Gefühl, dann auch bessere Schläge zu spielen. Es macht sehr viel Spaß“, meinte Schneider. Alleine am Sonntag waren 18.000 Besucher nach Eichenried gekommen.
„Der erste Abschlag wird nicht mehr derselbe sein“
Um 12.40 Uhr intonierte Ivor Robson, der Starter der European Tour, zum letzten Mal in seiner unnachahmlichen Start: „On the first tee from...“ Am Ende der Saison wird nach 40 Jahren Schluss sein für die Institution am ersten Abschlag. Die Spieler bedankten sich bei dem Schotten mit einem Erinnerungsbild, das sie unterschrieben und mit persönlichen Widmungen versehen hatte. BMW würdigte Robson mit einer kurzen Zeremonie und den Worten „THANKS IVOR“, die in den Rasen neben dem Abschlag gemäht worden waren.
Mit seinem dunkelgrünen Jackett, korrekt gebundener Krawatte, dem akkurat gescheitelten weißen Haar und seinem einmaligen Singsang beim Ansagen der Spieler ist Robson bei den Turnieren der European Tour und den Ryder Cups in Europa zu einer Legende geworden.
Robson selbst gibt sich gelassen und meint, wie immer ganz Gentleman: „Es war eine große Ehre, so viele Jahre bei der BMW International Open zu arbeiten. Es ist ein wundervolles Turnier. BMW weiß wirklich, wie man großartige Events veranstaltet, und achtet auf jedes Detail. Ich habe es genossen, ein Teil davon zu sein.“
Doch nicht nur das sportliche Geschehen lockt Jahr für Jahr die Zuschauer zu diesem familienfreundlichen Event. Abseits der Fairways erwartete die Gäste wieder ein umfangreiches Programm und eine Vielzahl an Austellern zum Thema Golfsport. Das alles bei kostenlosem Parken, einem kostenlosen S-Bahn Shuttle und einer hervorragenden Kinderbetreuung.

BMW International Open 2014. Rückblick. Golfsport / 01.07.2014

Details zur Veranstaltung im Überblick.
Kategorie:
Golfsport
Zeitraum/Datum: 24. bis 29. Juni 2014
Veranstaltungsort: Golf Club Gut Lärchenhof bei Pulheim/Köln

BMW International Open 2014. Rückblick.

Nach der erfolgreichen Premiere im Rheinland im Jahr 2012 freute sich die golfbegeisterte Region wieder auf Deutschlands einziges European Tour-Turnier. Bei der BMW International Open wurde vom 24. bis 29. Juni 2014 im Golf Club Gut Lärchenhof bei Pulheim/Köln wieder Golfsport auf Weltklasse-Niveau geboten.
Nach einer der spannendsten Entscheidungen und dem längsten Play-Off der über 25-jährigen Turniergeschichte über fünf Extralöcher, hat Fabrizio Zanotti aus Paraguay (269 Schläge, -19) die BMW International Open 2014 gewonnen.
Bis weit in die Finalrunde hinein hatten sich im Golf Club Gut Lärchenhof fast zwanzig Spieler Hoffnungen auf den begehrten Titel bei Deutschlands einzigem European-Tour-Turnier und den Siegerscheck über 333.330 Euro machen dürfen. Zanotti setzte sich im achten Play-Off der Turniergeschichte gegen Henrik Stenson (SWE), Rafael Cabrera-Bello (ESP) und Grégory Havret (FRA) durch.
64.000 Zuschauer haben in der Turnierwoche hochklassigen Golfsport gesehen. Und genau um diese Begeisterung geht es bei unseren Engagements im Golfsport weltweit.“ Roland Krüger, Leiter BMW Group Region Deutschland und Turnierpräsident der BMW International Open, ergänzte: „Zu allererst möchte ich mich bei den Helferinnen und Helfern bedanken, die mit ihrem engagierten Einsatz die BMW International Open überhaupt erst möglich machen. Einmal mehr haben sich die European Tour und die 156 Pros aus aller Welt bei uns sehr wohl gefühlt. Der Golf Club Gut Lärchenhof bot uns wie schon vor zwei Jahren eine exzellente Bühne, um das einzige Turnier der European Tour in Deutschland erfolgreich zu präsentieren.
Auch abseits des sportlichen Geschehens wurde traditionell wieder viel geboten. Im Rahmen  der BMW Ausstellung mit zahlreichen neuen BMW Modellen konnte man auf dem BMW iParcours den BMW i3 hautnah erfahren. Daneben boten die zahlreichen Aussteller vielfältige Möglichkeiten, sich rund um das Thema Golf über Neuigkeiten und Innovationen informieren.
Auch die Kinder kamen bei der BMW Kinderbetreuung auf Ihre Kosten. Hier konnten Sie u.a. ihren Führerschein auf dem „BMW Kids Parcours“absolvieren.
Wie gewohnt gab es auch wieder für alle Besucher einen kostenlosen S-Bahn Busshuttle an den Turniertagen. Das bot vielen Gästen die Möglichkeit in der Public Area vor dem Leaderboard in entspannter Atmosphäre das gastronomische Angebot zu nutzen.
BMW „Hole-in-One“ Car
Der Final-Sonntag war an sportlicher Dramatik nicht zu übertreffen und hatte bereits mit einem Paukenschlag begonnen: James Heath (ENG, -11) gelang an der 16. Spielbahn (Par 3, 156 Meter) ein Ass, das mit dem Plugin-Hybrid-Sportwagen BMW i8 im Wert von 138.000 Euro belohnt wurde.
BMW International Open 2015
Turnusgemäß ist im Jahr 2015 der Golfclub München Eichenried wieder der Austragungsort für die BMW International Open. Tickets für die BMW International Open 2015 und den Fairway Club werden voraussichtlich ab Dezember erhältlich sein.
Für Fragen steht Ihnen die BMW Event Hotline telefonisch unter der Rufnummer 089 - 999 2 9999 oder per E-Mail unter bmw@ra-sta.de gerne zur Verfügung.
                    

BMW Golf Cup International. Rückblick 2014. Golfsport / 15.01.2014

Bereits seit 1987 richtet BMW die beliebte Amateur-Turnierserie BMW Golf Cup International aus. Mittlerweile stehen jährlich mehr als 100.000 ambitionierte Golfamateure aus 50 Nationen bei etwa 1.000 Turnieren am Abschlag, um sich für das exklusive Weltfinale zu qualifizieren.

BMW Golf Cup International. Rückblick 2014.

Bereits seit 1987 richtet BMW die beliebte Amateur-Turnierserie BMW Golf Cup International aus. Mittlerweile stehen jährlich mehr als 100.000 ambitionierte Golfamateure aus 50 Nationen bei etwa 1.000 Turnieren am Abschlag, um sich für das exklusive Weltfinale zu qualifizieren.
Amateurturniere im Rahmen des BMW Golf Cup International in Deutschland.
In Kooperation mit den regionalen BMW Partnern kämpfen in Deutschland bei über 110 von BMW Autohäusern und Niederlassungen ausgerichteten Qualifikationsturnieren mehr als 13.000 begeisterte Amateurgolfer um die Teilnahme an den spannenden Landesfinalen und dem anschließenden Deutschlandfinale. Dem siegreichen Team aus Deutschland winkt einer der begehrten Startplätze beim Weltfinale und damit die einzigartige Chance, sich gegen die Landesgewinner aus über 50 Nationen im sportlichen Wettkampf zu messen.
Qualifikationsturniere und Landesfinale.
Aufgrund der großen Teilnehmerzahl finden jährlich zwei Landesfinale in München statt, bei denen sich die Amateurgolfer für das Deutschlandfinale und das anschließende Weltfinale qualifizieren können. Neben den gemeinsamen exklusiven Abendveranstaltungen wird den Spieler-Begleitungen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und viele weitere Überraschungen geboten.
Gewinner Deutschlandfinale 2014.
  • Damen:  Christina Höfer
  • Herren A: Matthias Mümken
  • Herren B: Joo Moonsun
  • Sonderklasse C: Nermin Brunotte
 
Weltfinale 2014 in Australien.
Bei der Premiere des BMW Golf Cup International Deutschlandfinales im Golfclub Budersand auf der Nordseeinsel Sylt haben sich je zwei Amateurgolferinnen und -golfer einen Traum erfüllt. Auf dem anspruchsvollen Links Course setzten sie sich im Matchplay-Modus gegen die direkten Konkurrenten in ihrer Spielklasse durch und lösten das Ticket zum Höhepunkt der weltweit größten Amateur-Turnierserie, dem Weltfinale in Sydney. Vom 2. bis 7. März 2015 trifft das „Team Germany“ auf die nationalen Sieger der rund 50 weiteren Länder, die sich in dieser Saison am BMW Golf Cup International beteiligten.
Anmeldevoraussetzungen.
Zur Teilnahme braucht es nicht viel mehr als die Leidenschaft für den Golfsport. Teilnahmeberechtigt an den Qualifikationsturnieren sind Amateure, die Mitglied eines dem Deutschen Golfverbandes (DGV) oder seinem jeweiligen nationalen Verband angeschlossenen Vereins sind und am Tag ihres Qualifikationsspiels das 21. Lebensjahr vollendet haben.
Bei Interesse steht Ihnen gerne Ihr BMW Händler zu Verfügung.
Gerne können Sie sich auch über die Händlersuche den nächstgelegenen Händler anzeigen lassen:
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv