Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

JEDE FAHRT GENIESSEN.

Intelligentes Fahren.

Bleiben Sie immer entspannt. Denn auf die BMW Personal CoPilot Fahrerassistenz von BMW ConnectedDrive können Sie sich verlassen. Sie manövrieren Sie durch den Stau, halten Abstand, wenn nötig, und reagieren sekundenschnell in Gefahrensituationen. Fühlen Sie sich in Ihrem BMW sicher.

AKTIVE GESCHWINDIGKEITSREGELUNG MIT STOP & GO.

Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go.
Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go.
Erleben Sie den Film zur Technologie.
Wahrt den Abstand. Bewahrt vor Stress. Die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go inkl. radarbasierter Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion unterstützt Sie in jedem Augenblick wirkungsvoll. Radarsensoren tasten permanent die Fahrbahn ab, passen Ihre Geschwindigkeit an und halten die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug. Ist die Fahrspur wieder frei, beschleunigt das System automatisch. Und mit der Auffahrwarnung sind Sie in jeder Situation sicher unterwegs – selbst wenn die Geschwindigkeitsregelung gerade nicht aktiviert ist. Bremst das Fahrzeug vor Ihnen stark ab, warnt Sie erst ein optisches, dann ein akustisches Signal. Erfolgt keine Bremsung, reagiert Ihr BMW und bremst für Sie.

LENK- UND SPURFÜHRUNGSASSISTENT INKL. STAUASSISTENT.

Entdecken Sie die Technologie im Video.
Entdecken Sie die Technologie im Video.
Jetzt Film ansehen.
Der zuschaltbare Lenk- und Spurführungsassistent inkl. Stauassistent entlastet den Fahrer in eintönigen Verkehrssituationen. Bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h unterstützt das System auf allen Straßentypen komfortabel die Lenkung und führt das Fahrzeug in der Mitte der Spur.
Die moderne Querführung ist unabhängig von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung möglich. Sie verfügt über mehrere umfeldüberwachende Radarsysteme und eine Stereokamera. Damit orientiert sich das System an den Begrenzungslinien der Fahrspur und gegebenenfalls zusätzlich an einem vorausfahrenden Fahrzeug. Zugleich hält es automatisch den gewünschten Abstand zum Vorausfahrenden, regelt die Geschwindigkeit selbsttätig bis zum Stillstand und lenkt dabei aktiv mit. Damit stellt der Lenk- und Spurführungsassistent einen weiteren Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren dar.
Obgleich das System das Fahrzeug selbstständig führen kann, ist der Fahrer aufgrund der gesetzlichen Vorgaben gehalten, weiterhin mit beiden Händen am Lenkrad zu fahren. Kommt er dem nicht nach, erkennt das System dies über Sensoren im Lenkradkranz, um den Fahrer nach einiger Zeit akustisch zu warnen, und geht schließlich in den Stand-by-Modus über. Dies gilt auch bei gesetztem Blinker zum Wechseln der Fahrspur oder wenn Betriebsvoraussetzungen wie die Mindestbreite der Fahrspur nicht mehr erfüllt sind. 

Spurhalteassistent.

Entdecken Sie die Technologie im Video.
Entdecken Sie die Technologie im Video.
Jetzt Film ansehen.
Beim nicht-automatisierten Fahren wird der Fahrer vom Spurhalteassistenten mit aktivem Seitenkollisionsschutz durch aktive Lenkeingriffe dabei unterstützt, ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur sowie Kollisionen mit seitlichen Objekten zu vermeiden. Bremst ein vorausfahrender Verkehrsteilnehmer stark ab, reagiert das Fahrzeug bei aktivierter Auffahrwarnung sofort mit zunehmend intensiveren Warnungen, Anbremsen und schließlich einer Vollbremsung.
 

Spurverlassenswarnung.

Entdecken Sie die Technologie im Video.
Entdecken Sie die Technologie im Video.
Jetzt Film ansehen.
Bleiben Sie in der Spur. Die Spurverlassenswarnung inklusive kamerabasierter Auffahrwarnung registriert Spurmarkierungen auf einer Distanz von 50 Metern sowie ab einer Geschwindigkeit von etwa 70 km/h. Sobald Sie – ohne den Blinker zu setzen – eine Markierung nach rechts oder links überqueren, warnt Sie das System durch ein leichtes Vibrieren am Lenkrad. Die kamerabasierte Auffahrwarnung erkennt vorausfahrende Fahrzeuge und warnt bei zu geringem Abstand bzw. bei drohender Kollisionsgefahr. Sie können rechtzeitig reagieren und Unfälle vermeiden.
BMW 750Li:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 8,3-8,0
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 192-187
Die Angaben zu Strom-/Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifen-/Rädersatz. Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.
 

Spurwechselwarnung.

Entdecken Sie die Technologie im Video.
Entdecken Sie die Technologie im Video.
Jetzt Film ansehen.
Ihr BMW schaut sich für Sie um. Wenn sich ein Fahrzeug schnell nähert oder hinter Ihnen im toten Winkel bewegt, hilft Ihnen die Spurwechselwarnung die Situation richtig einzuschätzen. Sollte die Spur neben Ihnen besetzt sein, warnen Sie Radarsensoren mit einem Symbol am Außenspiegel. Wenn Sie dann den Blinker betätigen, vibriert das Lenkrad und das Symbol blinkt auf.

Voraussetzungen/Verfügbarkeit

Driving Assistant.

Driving Assistant.
Driving Assistant.
Erleben Sie den Film zur Technologie.
Das Sicherheitspaket Driving Assistant umfasst die kamerabasierten Systeme Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, Speed Limit Info inkl. Überholverbotsanzeige und Spurverlassenswarnung sowie die radarbasierten Ausstattungen Querverkehrswarnung hinten, Spurwechselwarnung und Prävention Heckkollision.
Die Spurverlassenswarnung erkennt Spurmarkierungen und warnt den Fahrer ab ca. 70 km/h durch eine Vibration des Lenkrades vor ungewolltem Verlassen der Fahrspur. Nähern sich Fahrzeuge im toten Winkel, warnt die Spurwechselwarnung per Lenkradvibration und blinkendem Warnsymbol am Außenspiegel.
Die Querverkehrswarnung hinten erleichtert das Ausparken. Während die Auffahrwarnung mit City-Bremsfunktion Fahrzeuge erkennt, reagiert die Personenwarnung auf Fußgänger. Zugleich werden die Bremsen für ein schnelleres Ansprechen vorkonditioniert. Wird eine Kollision unvermeidbar, leitet das System eine Vollbremsung ein. Bei Dunkelheit und Nebel kann die Funktion des Systems eingeschränkt sein. Die Prävention Heckkollision aktiviert im Gefahrenfall die Warnblinker mit doppelter Geschwindigkeit. Ist eine Kollision unvermeidbar, werden rechtzeitig das Pre-Crash-System ausgelöst sowie ein vorhandenes Schiebedach und Seitenscheiben geschlossen. 

Driving Assistant Plus

 

Active Protection.

Entdecken Sie die Technologie im Video.
Entdecken Sie die Technologie im Video.
Jetzt Film ansehen.
Active Protection ist der präventive Insassenschutz von BMW ConnectedDrive. Es warnt bei Müdigkeit, in kritischen Situationen werden die Sicherheitsgurte vorgespannt, elektrische Sitze in eine aufrechte Position gebracht sowie Fenster und das Schiebedach geschlossen. Nach einem Unfall wird das Fahrzeug automatisch bis zum Stillstand abgebremst.

Voraussetzungen/Verfügbarkeit

 
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv