Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

ZEIT FÜR EIN NEUES IDEAL.

Das Design des BMW i8.

Ein Sportwagen auf den ersten Blick. In der Frontansicht extrem niedrig und breit, eine flache Silhouette, kraftvoll geformte Flächen und präzise Linien. Auf den zweiten Blick ein bestens durchdachtes neues Fahrzeugkonzept. Mit einem Design, das sich einer Funktion verschreibt. Nachhaltigkeit und Effizienz suchen in Dynamik und Sportlichkeit ihre Verbündeten. Auf der Straße zeigt der BMW i8 das Zusammenspiel dieser Ideale: dicht an der Fahrbahn, in BMW typischer Bestform.
BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 49
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 11,9
Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Design-Philosophie.

Die gesamte Gestaltung des BMW i8 folgt konsequent der BMW i Design-Philosophie, die eine einzigartige Verbindung zwischen wegweisender Nachhaltigkeit und Premiumcharakter schafft. Zu diesem Ansatz gehört der sogenannte Black Belt. Dieses unverwechselbare schwarze Designelement zieht sich bei allen BMW i Modellen von der Front über das Dach bis zum Heck. Ebenfalls BMW i typisch sind das dynamische Streamflow-Design, die Air Curtains und prägende Details wie das LED-Tagfahrlicht in markanter U-Form sowie LED-Heckleuchten. Im Interieur zeichnet sich die BMW i Design-Philosophie durch den gezielten Einsatz von nachhaltig produzierten, leichten Materialien aus. Wo immer es möglich ist, wird konsequent auf Komponenten gesetzt, die aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt sind.
 

EXTERIEUR.

Langer Radstand, kurze Überhänge, satter Stand und wie geduckt auf der Straße lauernd: Der BMW i8 bringt alle Merkmale eines reinrassigen Sportwagens mit. Die Front präsentiert sich extrem niedrig und breit. Alles ist auf optimale Aerodynamik ausgerichtet. Gleichzeitig verweist die flache, aber prominente Doppelniere auf die BMW Gene. V-förmig beginnt der sogenannte Black Belt auf der Motorhaube und zieht sich dynamisch über die gesamte Karosserie bis ins Heck.
In der Seitenansicht unterstreichen die extreme Keilform, eine gestreckte Linienführung und die flache Silhouette den Anspruch besonderer Dynamik. Durch Layering-Design, bei dem sich Flächen und Linien überlappen und ineinandergreifen, entsteht ein rundum äußerst sportliches Erscheinungsbild. Die Flächen fügen sich harmonisch aneinander und sorgen für einen kompakten und agilen Auftritt. Alles erscheint wie aus einem Guss – und verleiht dem BMW i8 dadurch seine außerordentlich kraftvolle Gestalt.

Außenfarben

LED-Lichtdesign mit Laserlicht.

Der BMW i8 verfügt serienmäßig über LED-Frontscheinwerfer, die sich perfekt in das besondere Sportwagenkonzept einfügen. Alle Bestandteile der Leuchteinheit sind vollständig mit LED versehen. Das Frontlicht verfügt über eine BMW i typische U-förmige Spange, in der das Tagfahrlicht und eine integrierte Blinkleuchte sitzen. Mit der optionalen Laserlichttechnologie für das Fernlicht kommt noch eine zweite, breit ausgeführte Spange als Designdifferenzierung hinzu. Die Ausführung mit Laser erhöht außerdem die Reichweite des Fernlichts erheblich und verbessert seine Ausleuchtung. Ein passiv beleuchtetes, blaues Band signalisiert dabei die innovative Technologie der Lichteinheit. Darüber hinaus ist die seitliche Blende des Scheinwerfers in der Ausführung mit Laserlicht nicht dunkel, sondern metallisch glänzend. Der Gesamteindruck des Lichtkonzepts: unverkennbar BMW i8.
 

FLÜGELTÜREN.

Aufschwung zu neuen Höhen: Der besondere Sportwagencharakter des BMW i8 ist durch die spektakulären Flügeltüren auf den ersten Blick unverwechselbar. Die auffälligen Flügeltüren setzen ein optisches Highlight und integrieren sich perfekt in die geschmeidigen Linien der aerodynamischen Karosserie. Beim Öffnen schwingen sie nach oben auf. Von innen betrachtet, betonen die Türen den sportlichen Gesamtcharakter des Interieurs. Dank ihrer Konstruktion aus Aluminium, Carbon und Thermokunststoff sind sie um rund die Hälfte leichter als konventionell gebaute Türen. Dadurch lassen sie sich von innen besonders komfortabel öffnen und schließen. Der Griff dazu befindet sich ergonomisch günstig in der Innenseite des Türpaneels und wirkt zusätzlich wie ein Schmuckelement.

Interieur.

Im Innenraum des BMW i8 setzt sich die konsequente Sportlichkeit des Exterieurs nahtlos fort. Alle Elemente sind leicht und dynamisch angelegt. Das Layering-Prinzip sorgt im Interieur für eine neuartige Verknüpfung von Funktionalität und klarer Formgebung. Auch das Leichtbauprinzip findet so seine optische Umsetzung. So betonen Sichtcarbonteile im Einstiegsbereich beispielsweise das geringe Gewicht des BMW i8.
Der klassische Sportwagencharakter und die BMW typische Fahrerorientierung kommen dabei gleichermaßen zum Zuge. Die Mittelkonsole neigt sich dem Fahrer zu. Alle Instrumente und die Instrumententafel mit ihren zwei großen, volldigitalen Displays sind mühelos zu bedienen. Die Sitzposition aller Passagiere ist besonders tief und die schmalen Leichtbausitze geben auch bei rasanter Kurvenfahrt zuverlässigen Halt und bieten hohen Komfort. Auf der Mittelkonsole, die das Fahrzeug optisch in zwei Zonen teilt, ist der iDrive Controller bequem erreichbar.

Nachhaltige Materialien

Ambientes Licht

 

Interieur-Designs.

Unverwechselbar, sportlich-modern und nachhaltig: Die Leitidee des Sportwagens der Zukunft spiegelt sich auch im Design der Farben und Materialien im Interieur wider. Mit NESO, CARPO, HALO und dem Exklusivpaket PURE IMPULSE stehen hochwertige Ausstattungslinien zur Auswahl. Und alle vier beweisen, dass Nachhaltigkeit und Premiumqualität sich keinesfalls ausschließen – sondern vielmehr zukunftsträchtig harmonieren. Beste Beispiele dafür sind der Einsatz von leichten, recycelten Materialien im Innenraum und Leder, das rein pflanzlich mit Olivenblattextrakt schonend gegerbt wurde.

NESO

CARPO

HALO

 

360°-Ansicht

Alle Farben, alle Felgen, alle Ausstattungen – und immer ganz nach Ihrem Geschmack: Der BMW Konfigurator bietet Ihnen zahlreiche Optionen und Kombinationsmöglichkeiten, mit denen Sie in wenigen Schritten Ihren Favoriten zusammenstellen können. Und nicht nur das: Mit der 360°-Ansicht des BMW Konfigurators lässt sich Ihre Konfiguration aus allen Blickwinkeln betrachten. Kreieren Sie jetzt im Handumdrehen Ihren persönlichen BMW i8.

Strom-/Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,1
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 49
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 11,9
 
Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.
 
BMW i Neufahrzeuge werden nur durch autorisierte BMW i Agenten oder die BMW i Kundenbetreuung vertrieben.
 
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv