Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Hinweis zu Cookies
BMW möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr Informationen

JEDER IKONISCHE WANDEL WIRD ANGETRIEBEN VON PIONIEREN.

Seit 2013 sind Menschen auf der ganzen Welt von BMW i elektrisiert. Und wie einzigartig sich elektrische Fahrfreude anfühlt, weiß niemand besser als die Pioniere der ersten Stunde: The Born Electrics. Hier sind ihre Geschichten.

BORN ELECTRIC IM SEPTEMBER 2014.

Kathryn.
Kathryn.
BORN ELECTRIC IM SEPTEMBER 2014.
„Mein kleiner Elektronaut.“
Mit meinem Faible für Gadgets bin ich immer für Neues zu haben und so habe ich mich auch auf Anhieb in Elektroautos verliebt. Der Umweltaspekt und die futuristische Optik haben es mir sofort angetan. Elektroautos sind im Kommen – und es sieht danach aus, dass der Traum vom Elektroauto endlich wahr wird. Aus meiner Sicht gehört dem Elektroauto die Zukunft, nicht dem Benzinmotor. Bei Fahrten im BMW i3 fällt der Stress von mir ab durch die unaufgeregte ruhige Atmosphäre im Wagen. Ich genieße das Gefühl, in diesem Auto mit seinem coolen Innenraum zu sitzen und es lässig durch die Straßen zu lenken. Es kommt durchaus vor, dass die Leute stehen bleiben, wenn ich vorbeifahre und rufen: „Hey, cooles Auto.“
#GREEN #CALIFORNIA #BORNELECTRIC #BMWi

BORN ELECTRIC IM SEPTEMBER 2014.

„Das ‚Weniger ist mehr‘-Mantra.“   
Oft vergleiche ich den BMW i3 mit den Konzepten von Mikrohäusern, in denen ein clever entworfenes Objekt funktional und trotzdem extrem platzsparend sein kann. Der Innenraum erinnert mich an ein von Charles und Ray Eames eingerichtetes Zuhause: das hölzerne, fließend geformte Armaturenbrett, die durchgängig bewusst ausgesuchten Materialien und die großen Glasflächen. Genauso wie sich ein kleines, smart gestaltetes Haus zur Natur hin öffnet und nahtlos Innen- und Außenräume miteinander verschmelzen lässt, bringt auch der i3 eine Menge Funktionen und Technologien in einem minimalen, robusten Rahmen unter. Ich sehe ihn als die Erweiterung meines Lebensraumes.
#BORNELECTRIC #PACIFICNORTHWEST #BMWi

BORN ELECTRIC IM DEZEMBER 2013.

Roger.
Roger.
BORN ELECTRIC IM DEZEMBER 2013.
„In der Zukunft angekommen.“
Ich habe schon einige Elektroautos getestet, aber der i3 gibt mir dieses Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Mir geht es gar nicht darum, Eindruck zu schinden, aber ich habe das Gefühl, dass der i3 großes Interesse weckt, und zwar noch mehr als andere „Sportwagen“. Der i3 sorgt für Gesprächsstoff – ich bin noch nie so oft auf mein Auto angesprochen worden wie in letzter Zeit. Ich fahre ihn hauptsächlich in meiner Freizeit, da ich in der Nähe meines Büros wohne und dorthin meistens mit dem Rad fahre. Wenn ich allerdings Kundenbesuch habe, übernehme ich gerne den Fahrdienst. Die meisten kennen Elektroautos bisher nur von außen und sind dann total positiv überrascht, wenn ich Gas gebe.
#THEFUTURE #BORNELECTRIC #BMWi

BORN ELECTRIC IM MÄRZ 2015.

Steve.
Steve.
BORN ELECTRIC IM MÄRZ 2015.
„Der Weg ist das Ziel.“
Meine Familie und ich lieben es, ausgedehnte Roadtrips zu unternehmen. Der BMW i3 ermöglicht uns diese mehrtägigen Fahrten zu weit entfernten Zielen mit Leichtigkeit. So bietet er uns einen unbeschwerten Lebensstil und erweitert buchstäblich unseren Horizont. Nicht nur, dass er uns zu entlegenen Orten führt, mit ihm werden wir zu wahren Abenteurern. Wir haben zwei Kinder, fünf und acht, denen wir die zahlreichen Naturwunder auf unserem Fleckchen Erde zeigen möchten. Der i3 gibt uns die Freiheit. Eine Reise ist nicht nur ihre Destination, sondern auch all die Erinnerungen an den Weg dorthin.
#BORNELECTRIC #BMWi3 #SEATTLE

BORN ELECTRIC IM JULI 2015.

„Einsteigen und losfahren.“
Schon meine erste Fahrt mit dem BMW i3 im letzten Jahr hat mich süchtig gemacht. Ich fühlte mich cool, smart und unkonventionell. Das Gefühl, etwas für die Umwelt zu tun, fühlte sich gut an. In meinen Augen überzeugt der i3 vor allem durch sein ästhetisches Design, seine Größe und den elektrischen Antrieb. Die BMW i Remote App ist einfach großartig. Damit bin ich immer optimal vernetzt. In der Stadt steige ich einfach ein und fahre los. Parken kann ja ganz schön nervig sein, aber der i3 passt in jede Parklücke.
#THEFUTURE #BORNELECTRIC #BMWi

BORN ELECTRIC IM OKTOBER 2014.

„Ich bin verliebt.“
Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal ein durch und durch elektrisches Auto fahren würde – und jetzt benutze ich es jeden Tag. Ich glaube fest daran, dass Elektroautos die Zukunft sind und ich bin so glücklich, ein Teil dieser Bewegung zu sein. Ich genieße jede Sekunde in meinem BMW i3. Es macht so viel Spaß: der Motor, die schnellen Starts, seine Dynamik. Das Fahrgefühl ist fantastisch, genauso wie der Komfort. Ganz zu schweigen von den schönen Materialien und der natürlichen Gesamterscheinung des Autos. Der BMW i3 ist Schönheit und Biest in einem – ich liebe ihn. Der einzige Nachteil: Ich muss ihn mit meinem Mann teilen, aber ich will ihn nicht teilen.
#EMISSIONFREE #PRAGUE #PERFECTION #BORNELECTRIC #BMWi

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen.

BMW i3 (60 Ah) mit reinem Elektroantrieb BMW eDrive:
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 12,9
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 0
Reichweite rein elektrisch in km: 190
 
BMW i3 (94 Ah) mit reinem Elektroantrieb BMW eDrive:
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 13,1 - 12,6
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 0
Reichweite rein elektrisch in km: 300
Alltagsreichweite in km: bis zu 200
 
BMW i3 (60 Ah) mit Range Extender:
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 13
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 13,5
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 0,6
Reichweite rein elektrisch in km: 170
 
BMW i3 (94 Ah) mit Range Extender:
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 13 - 12
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 11,9 - 11,3
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 0,6
Reichweite rein elektrisch in km: 240
Alltagsreichweite in km: bis zu 330
 
Die Angaben zu Strom-/Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom gewählten Reifen-/Rädersatz. Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.
 
Reichweite abhängig von unterschiedlichen Faktoren, insbesondere: persönlicher Fahrstil, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Heizung/Klimatisierung, Vortemperierung.
 
BMW i Neufahrzeuge werden nur durch autorisierte BMW i Agenten oder die BMW i Kundenbetreuung vertrieben.
 
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv