Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf "Mehr Informationen". An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Mehr Informationen

Valvetronic

Volle Leistungsentfaltung - die variable Ventilsteuerung Valvetronic verbessert die Dynamik und Laufkultur der BMW Motoren und senkt den Verbrauch.
Mehr Leistung, weniger Verbrauch – Valvetronic lautet das Zauberwort für diese Formel, die das Leistungspotenzial Ihres BMW Motors zu neuen Bestmarken führt.
Und so funktioniert das technische Wunderwerk: Die innovative Ventilsteuerung Valvetronic (= variable Ventile und Elektronik) variiert den Hub der Einlassventile vollvariabel. So kann der Motor vor allem im Teillastbereich freier „atmen“ und bei weniger Verbrauch seine Leistung optimal entfalten.
Die Motorleistung wird dabei ohne die obligatorische Drosselklappe über einen stufenlos verstellbaren Einlassventilhub gesteuert, der die Luftmenge mit deutlich verringertem Verlust reguliert (Quantitätsregelung). Der Vorteil dieser Innovation: Durch den Wegfall der Drosselklappe im Ansaugtrakt strömt die zur Verbrennung benötigte Luft ungehindert und verwirbelungsfrei in die Kanäle. Damit wird dem Motor eine deutlich verbesserte „Atmung“ ermöglicht, die sogenannte Entdrosselung.
Verantwortlich dafür ist eine hochpräzise Mechanik mit einer Exzenterwelle, die über einen Steuermotor betätigt wird. Auf diese Weise übernehmen die Einlassventile die Funktion der Drosselklappe. Letztere ist zwar noch vorhanden, kommt aber nur in wenigen Betriebszuständen zusätzlich als Notlaufsystem zum Einsatz.
Die Valvetronic optimiert zudem die Gemischaufbereitung und senkt den Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent.* Dazu spricht der Motor noch spontaner an, denn die Umsetzung des Gaspedalbefehls erfolgt unmittelbar am Brennraum. Die sonst übliche zeitliche Verzögerung aus dem Befüllen der Sauganlage zwischen Drosselklappe und Brennraum entfällt.
* Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus.
Valvetronic
Valvetronic
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv