Spurverlassenswarnung mit Auffahrwarnung

Die Spurverlassenswarnung inkl. kamerabasierter Auffahrwarnung registriert Spurmarkierungen auf einer Distanz von ca. 50 m sowie ab einer Geschwindigkeit von etwa 70 km/h. Droht das Fahrzeug, eine Markierung unbeabsichtigt zu überfahren, wird der Fahrer durch ein leichtes Vibrieren am Lenkrad gewarnt. Wird dabei der Blinker betätigt – ist das Spurverlassen also gewollt – unterbleibt die Warnung. Die kamerabasierte Auffahrwarnung ist Teil der Spurverlassenswarnung. Eine Kamera auf Höhe des Innenspiegels erfasst die Spurmarkierungen und Hindernisse. Die Spurverlassenswarnung ist in den Sonderausstattungen Driving Assistant und Driving Assistant Plus enthalten.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv