Luftklappensteuerung

Durch Schließen der Luftklappen bei geringem Kühlungsbedarf verbessert die Luftklappensteuerung aktiv die Aerodynamik Ihres Fahrzeugs und lässt den Motor schneller auf Betriebstemperatur kommen.
Der Luft widerstehen: Das Schließen der Luftklappen verbessert die Aerodynamik Ihres Fahrzeugs und lässt den Motor schneller auf Betriebstemperatur kommen.
Die Luftströmung durch den Kühler erzeugt einen erhöhten Luftwiderstand. Mit der innovativen Luftklappensteuerung wird dieser deutlich verringert, indem die Luftklappen hinter der BMW Niere nur noch bei Bedarf geöffnet werden.
Die Luftklappensteuerung errechnet anhand der relevanten Fahrzeugdaten den Kühlungsbedarf und regelt die Luftversorgung für die Motor- und Aggregatkühlung durch entsprechendes Öffnen und Schließen der Luftklappen.
Bei geringem Kühlbedarf des Motors, also bei normaler Fahrt, wird der Luftstrom durch den Kühlergrill unterbunden. Dies führt zu einer messbaren Verbesserung der Aerodynamik des Fahrzeugs und lässt den Motor schneller die optimale Betriebstemperatur erreichen. Nur wenn die volle Kühlluftmenge erforderlich ist, werden die Luftklappen geöffnet.
Auf diese Weise kann der Kraftstoffverbrauch gesenkt und können störende Außengeräusche reduziert werden. Gleichzeitig trägt eine aktive Luftklappensteuerung zur Langlebigkeit des Motors bei und führt zu einer erheblichen Verbesserung des Fahrkomforts.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv