Ladeluftkühler

Der Ladeluftkühler ermöglicht eine Erhöhung der Luftdichte der Verbrennungsluft und sorgt damit für eine spürbar höhere Motorleistung und einen effizienteren Kraftstoffverbrauch.
Der Ladeluftkühler ist ein Luft-Wärme-Austauscher, der in allen BMW Dieselfahrzeugen eingebaut wird und zwischen Turbolader und Motor angeordnet ist. Die durch die Aufladung im Verdichter stark erwärmte Ansaugluft wird dort wieder abgekühlt, bevor sie in den Brennraum gelangt.
Kalte Luft enthält wesentlich mehr Sauerstoffmoleküle als warme, und eine Kühlung der Ladeluft führt daher zu einem höheren Sauerstoffangebot im Brennraum. Das Ergebnis sind eine höhere Motorleistung und ein besseres Drehmoment sowie ein verringerter Kraftstoffverbrauch und niedrigere Abgasemissionen.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv