Drittkäufer-Benennungsrecht

Das Drittkäufer-Benennungsrecht erlaubt dem Leasingnehmer bei Restwertabrechnung und fristlosen Kündigungen die Benennung eines Dritten als Käufer.
Bei Leasingverträgen mit Restwertabrechnung und bei fristlosen Kündigungen muss dem Leasingnehmer das Recht gewährt werden, einen Dritten als Käufer des Leasingfahrzeugs zu benennen, der das Leasingfahrzeug zu einem höheren Preis als dem Händlereinkaufspreis ankauft.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv