Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf "Mehr Informationen". An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Mehr Informationen

Bremsenergierückgewinnung

Eine innovative Generatorregelung von BMW ermöglicht die Aufladung der Batterie durch umgewandelte Schubenergie.
Frei werdende Energie nutzen: Die Aufladung der Batterie durch umgewandelte Schubenergie entlastet den Motor. Dadurch steht beim Beschleunigen mehr Antriebskraft zur Verfügung. Und bis zu drei Prozent Kraftstoff werden eingespart.
Moderne Fahrzeuge benötigen heute ein Vielfaches an elektrischer Energie für Komfort- und Sicherheitsfunktionen. Diese Energie wird gewöhnlich von dem auch als Lichtmaschine bezeichneten Generator produziert, der über einen Keilriemen vom Motor angetrieben wird.
Mithilfe einer intelligenten Steuereinheit ist es möglich, den bislang bei laufendem Motor permanent arbeitenden Generator beim Beschleunigen abzuschalten und damit bis zu drei Prozent an Kraftstoff einzusparen. Mit der Bremsenergierückgewinnung wird der Generator nur dann aktiv, wenn der Fahrer vom Gas geht oder bremst, wenn also überschüssige Energie aus der Bewegung des Fahrzeugs zur Verfügung steht. Diese „Bremsenergie“ wird vom Generator in Strom umgewandelt und von der Batterie gespeichert.
Die gezielte Erzeugung elektrischer Energie hat noch einen weiteren Vorteil: Bei voller Beschleunigung steht dem Motor damit auch die Antriebskraft zur Verfügung, die bei herkömmlicher Aufladung vom Generator abgezweigt würde. Neben der Wirtschaftlichkeit steigt also auch der Fahrspaß. In Ausnahmefällen, wenn der Batteriestand eine untere Grenze erreicht, lädt das System auch beim Gasgeben und verhindert so eine zu starke Entladung der Batterie.
Noch intensiver ist die Nutzung frei werdender Bewegungsenergie bei Fahrzeugen mit Elektromotor – etwa bei den BMW ActiveHybrid Modellen oder dem BMW ActiveE mit vollelektrischem Antrieb. Denn hier dient der Motor zugleich als Generator, der Strom erzeugt, sobald der Fahrer den Fuß vom Gas nimmt. Die Reichweite des BMW ActiveE erhöht sich durch dieses Prinzip um bis zu 20 Prozent.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv