Automatische Stabilitäts Control (ASC)

Die ASC verhindert das Durchdrehen der angetriebenen Räder und gewährleistet bestmögliche Traktion und Fahrstabilität.
Ob auf unebenen oder auf rutschigen Strecken – mithilfe der Automatischen Stabilitäts Control (ASC) können Sie auch aus Kurven heraus sicher und mit maximaler Traktion beschleunigen.
Die Automatische Stabilitäts Control (ASC) als Unterfunktion der Dynamischen Stabilitäts Control (DSC) verhindert ein Durchdrehen der Antriebsräder sowohl beim Beschleunigen geradeaus als auch in Kurven und gewährleistet bestmögliche Traktion und Fahrstabilität.
Drohen beide Antriebsräder die Haftung zu verlieren, reduziert die ASC im Zusammenspiel mit dem Motormanagement blitzschnell das Antriebsmoment. Neigt ein Rad der angetriebenen Achse zum Durchdrehen, wird dieses im Bereich von Millisekunden automatisch so weit abgebremst, bis es wieder Kräfte auf die Fahrbahn übertragen kann.
Bei Fahraktionen wie zum Beispiel dem „Freifahren“ aus dem Schnee kann die ASC zusammen mit der DSC ausgeschaltet oder die DSC in den Betriebsmodus Dynamische Traktions Control (DTC) umgeschaltet werden, in dem die ASC ein stärkeres Durchdrehen der Antriebsräder zulässt.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv