Durch die Verwendung von Cookies können Sie die gesamte Angebotsvielfalt der BMW.de nutzen. Daher empfehlen wir Ihnen, In den Bowsereinstellungen die Verwendung von Cookies zu erlauben. Mehr erfahren
Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf "Mehr Informationen". An dieser Stelle können Sie auch Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies widerrufen. Mehr Informationen

Adaptives Kurvenlicht

Beim Adaptiven Kurvenlicht folgen die Scheinwerfer Ihres BMW dem Verlauf der Straße und sorgen so für bessere Sicht auf kurvenreichen Strecken.
Beim Adaptiven Kurvenlicht folgen die Scheinwerfer dem Verlauf der Straße und sorgen so für bessere Sicht und mehr Sicherheit bei nächtlicher Fahrt auf kurvenreichen Strecken. Sensoren erfassen permanent die Geschwindigkeit, die Gierrate (das ist die Drehgeschwindigkeit um die Hochachse) und den Lenkeinschlag und berechnen daraus den Kurvenverlauf. Elektromotoren bewegen die Scheinwerfer entsprechend dynamisch nach links oder rechts. Für eine variable Lichtverteilung (modellabhängig) werden die Frontscheinwerfer gleichzeitig bei höherer Geschwindigkeit angehoben und bei langsamerer Fahrt abgesenkt. Dadurch steht zum Beispiel bei Stadtfahrt ein breiterer Lichtkegel zur Verfügung. Drittens berücksichtigt die adaptive Leuchtweitenregulierung (modellabhängig) die vertikale Krümmung der Fahrbahn: Bei Fahrt über eine Kuppe wird die Lichtverteilung dem vertikalen Verlauf folgend abgesenkt, in einer Senke angehoben. Das Ergebnis: Jede einzelne Kurve wird perfekt ausgeleuchtet und der Gegenverkehr nicht unnötig geblendet. Nächtlich Fahrten sind noch sicherer, gerade bei schlechten Sichtverhältnissen. Das Adaptive Kurvenlicht wird erst mit dem Anfahren aktiv. Bei Rückwärtsfahrten und beim Einschlag des Lenkrads im Stand nach links (also beim Verlassen einer Parklücke am Straßenrand) bleibt es ausgeschaltet, um den Gegenverkehr nicht zu blenden. Ergänzt wird das Adaptive Kurvenlicht durch das Abbiegelicht. Es wird bei Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h automatisch hinzugeschaltet und verbessert die Sicht in der unmittelbaren Umgebung des Fahrzeugs – etwa bei einer Serpentinenfahrt mit engen Schleifen, beim Abbiegen oder beim Einparken.
BMW Adaptives Kurvenlicht aus Fahrerspektive
BMW Adaptives Kurvenlicht aus Fahrerspektive
BMW Adaptives Kurvenlicht - Funktionsweise
BMW Adaptives Kurvenlicht - Funktionsweise
BMW Adpatives Kurvenlicht in der Praxis
BMW Adpatives Kurvenlicht in der Praxis
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv