Anti-Blockier-System (ABS)

Das Anti-Blockier-System (ABS) verhindert das Blockieren der Räder beim Bremsen und regelt den Bremsdruck so, dass das Fahrzeug lenkbar bleibt.
Auch bei einer Vollbremsung behalten Sie jederzeit die Kontrolle über die Lenkeigenschaft Ihres Fahrzeugs. Das Anti-Blockier-System (ABS) regelt den Bremsdruck an den einzelnen Rädern und sorgt dafür, dass Sie Ihren BMW auch bei einer Vollbremsung immer steuern können. Das ABS vermeidet unabhängig vom Fahrbahnreibwert und vom eingesteuerten Bremsdruck ein Blockieren der Räder.
Bei plötzlichen Hindernissen oder Fußgängern auf der Fahrbahn, wetterbedingter schlechter Sicht oder einem Stau muss der Fahrer entsprechend schnell und intensiv reagieren: Mit voller Wucht tritt er auf das Bremspedal.
Bei einer Vollbremsung spürt der Fahrer dabei sofort die Regelung des Anti-Blockier-Systems (ABS) über das pulsierende Bremspedal. Das System verhindert ein Blockieren der Räder, stellt den optimalen Bremsdruck am jeweiligen Rad ein – und trotzdem bleibt die Lenkbarkeit des Fahrzeugs erhalten. Das ABS verringert bei widrigen Straßenverhältnissen auch den Bremsweg.
Dabei wird der Bremsdruck am Rad so geregelt, dass maximale Brems- und Seitenführungskräfte übertragen werden können. Verringert sich die Drehgeschwindigkeit eines Rades zu schnell, erkennt das System, dass das Rad blockiert oder kurz davorsteht. In diesem Fall nimmt es den Bremsdruck schlagartig zurück, und das Rad dreht sich wieder und kann Kräfte übertragen. Dann wird der Bremsdruck wieder aufgebaut.
Dank modernster Elektronik und ausgefeilter Regelungsalgorithmen arbeitet das ABS so schnell und feinfühlig, dass Brems- und Lenkbarkeit praktisch permanent erhalten bleiben – der Fahrer behält in jeder Situation die volle Kontrolle über sein Fahrzeug.
 
 
Multimedia-Inhalte aktivMultimedia-Inhalte inaktiv